Mag. Michaela Neufeldt-Schoeller, Psychotherapeutin in Wien 18

Ängste und Phobien oder: wie überwinde ich meine Angst?

Vielfach erfolgreich in der Angsttherapie eingesetzt ist die Expositionstherapie. Dies heißt nichts anderes, als dass man sich bewusst dem, die Angst oder die Phobie auslösenden, Reiz oder der, die Angst auslösende, Situation aussetzt und damit die Angst (welche „erlernt“ wurde) wieder „verlernt“ (siehe auch „Therapie von Angst und Hilfe bei Ängsten„).

Der sehr umfange Artikel auf spektrum.de beleuchtet die verschiedenenen Hernagehensweisen der Expositionstherapie und Alternativen dazu, wie beispielsweise Meditations- und Entspannungsübungen, Sport aber vor allem die kognitive Verhaltenstherapie, mit der eine Exposition meist kombiniert wird.

Lesen Sie den äusserst interessanten Artikel über Angst, (generalisierte) Angststörungen und Phobien hier.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Verhaltenstherapie hilft gegen Dentalphobie | Was tun bei Angststörungen?Der Umgang mit Phobien | Achtsamkeit: Entspannt im Hier und Jetzt |

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.