Mag. Michaela Neufeldt-Schoeller, Psychotherapeutin in Wien 18

Das glymphatische System oder warum das Gehirn nicht auf Schlaf verzichten kann

Zwei Forscherteams rund um Neuromediziner und Hirnforscher fanden ganz neue Erkenntnisse rund um den Sinn und Zweck des – für die menschliche Psyche so wichtigen – Schlafes.

Das eine Team fand heraus, dass im Schlaf Schäden in der DNA von Neuronen repariert werden, während das zweite, völlig unabhängig davon arbeitende, Team das glyphatische System entdeckte, welches für den Abtransport von Abfallstoffen aus dem Gehirn verantwortlich ist. Kommt es zu Schlafstörungen, folgen unweigerlich Beeinträchtigungen im Abtransport von Schadstoffen aus dem Gehirn, auch von schädlichen Ablagerungen, die Alzheimer begünstigen.

Lesen Sie einen überaus interessanten Beitrag über die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung / Schlafforschung in Die Presse

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Hilft Schlaf dabei, Traumata besser zu bewältigen? | Faszination: Träumen | Wechselspiel zwischen psychischen Erkrankungen und Schlafstörungen

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.