Mag. Michaela Neufeldt-Schoeller, Psychotherapeutin in Wien 18

Das Suchtpotential von Benzodiazepinen wie Valium und anderen Psychopharmaka

Psychopharmaka aus der Gruppe der Benzodiazepine werden gegen verschiedene psychische Erkrankungen wie etwa Angststörungen, Therapien zu Beginn von Depressionen oder bei Schlaflosigkeit verschrieben und angewendet.

Ein schweizerisches Forscherteam untersuchte und analysierte nun genauer die abhängig machenden Mechanismen dieser Benzodiazepine und kam zu folgendem Ergebnis: die Hemmung bestimmter Dopaminnerven wird gestoppt, daraufhin wird das Belohnungssystem vermehrt stimuliert und leitet einen – Sucht erzeugenden – Teufelskreis ein.

Lesen Sie den, sehr ins Detail gehenden, Artikel zu den süchtig machenden Mechanismen von Medikamenten aus der Gruppe der Benzodiazepine in Spektrum.de

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Wie sich Psychotherapie und Medikamente ergänzen |

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.