Mag. Michaela Neufeldt-Schoeller, Psychotherapeutin in Wien 18

Es ist besser, negative Emotionen vor Kindern nicht zu verbergen

Amerikanische Psychologinnen untersuchten in einem Experiment die Auswirkung von unterdrückten Gefühlen der Eltern auf deren Kinder.

Im Experiment zeigte sich die Gruppe, der aufgetragen wurde, ihre Kinder nicht spüren zu lassen, wie sie sich gerade fühlen, den Kindern gegenüber weniger interessiert und teilnahmsvoll. Im Gegenzug reagierten die Kinder ebenso verhaltener auf ihre Eltern.

Lesen Sie mehr zu den Auswirkungen von verstecktem Frust der Eltern auf deren Kinder sowie auf die Unterschiede der kindlichen Reaktion auf Mütter und Väter auf Spektrum.de

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Auszeit von Handy, Facebook und Co | Ist die Erziehung von Burschen schwerer? | Trennungsangst bei Kindern | Abgelenkte Eltern und abgelenkte Kinder |

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.