Mag. Michaela Neufeldt-Schoeller, Psychotherapeutin in Wien 18

Hochsensibilität: Menschliche Eigenschaft oder Mythos?

Das Wort „Hochsensibel“ kann schon mal im alltäglichen Leben fallen. Sei es wegen einer mutmaßlichen Überreizung oder einem sehr emotional geprägten Auftreten.

Doch bis heute ist umstritten, ob es überhaupt so etwas wie Hochsensibilität als Alleinstehende psychische Erkrankung gibt oder ob es lediglich ein Symptom von Ängstlichkeit ist. Wie sehen Studien in diese Richtung aus und was kann man gegen solche Umstände machen?

Lesen Sie den Artikel von Nele Langosch im „Spektrum.de“ hier.

Diese Seiten und Beiträge könnten Sie auch interessieren: Über die Ängste bei der Erziehung von Kindern | Achtsamkeit: Entspannt im Hier und Jetzt

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.