Mag. Michaela Neufeldt-Schoeller, Psychotherapeutin in Wien 18

Mehr als 300 Millionen Menschen weltweit leiden an Depressionen

Die WHO kämpft derzeit mit ihrer Kampagne „Lass uns reden“ gegen das Tabu-Thema Depressionen. Mit einer Steigerung von 18% an Erkrankungen in den letzten 10 Jahren ist die Depression weltweit die Hauptursache für Lebensbeeinträchtigung! Betroffen sind vor allem Frauen vor und nach der Geburt ihrer Kinder, ältere Menschen (auch hier mehr Frauen als Männer) und Jugendliche.

Lesen Sie den Artikel in „DiePressehier.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: Depressionen zu Weihnachten | Medizinstudenten und Depressionen | Winterdepression | Depressionen bekämpfen ohne Therapeuten? | Depression als Grund für physische Schmerzen | Wie kann sich eine Depression zeigen?

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.