Mag. Michaela Neufeldt-Schoeller, Psychotherapeutin in Wien 18

Psychotherapie

Vielleicht tragen Sie Ihre psychischen Leiden (den Auslöser warum Sie sich vielleicht für eine Psychotherapie interessieren) in Form von Niedergeschlagenheit oder Gefühlen von Überforderung, in Form neurotischer Störungen wie wiederkehrender Depressionen oder Ängste, oder in Form von Essstörungen, die ganz unmittelbar auch Ihre Gesundheit bedrohen, schon lange mit sich herum. Vielleicht sind diese latenten Probleme auch erst durch eine kürzliche Erfahrung oder Herausforderung – zum Beispiel Verluste, Trennungen, berufliche Veränderungen, bevorstehende Entscheidungen – quasi an die Oberfläche gekommen und virulent geworden.

Vielleicht haben Sie auch in der näheren oder ferneren Vergangenheit ein psychisches oder physisches Trauma erlitten, das ihr sonst stabiles Selbst so aus der Bahn geworfen hat, dass Sie zur Regenerierung Hilfe benötigen.
Psychotherapie im Allgemeinen und meine Praxis Psychotherapie Wien im Speziellen richten sich generell an Menschen mit psychischen Problemen, insbesondere Depressionen, Ablöseproblemen / Trennungsproblemen, Essstörungen oder Leiden, die aus erlebten Traumata resultieren. Als Psychotherapeutin bin ich darauf spezialisiert, Ihnen im Rahmen von regelmäßigen Gesprächen in meiner Praxis im 18. Wiener Bezirk Möglichkeiten zu eröffnen

  • die Quellen Ihrer psychischen Leiden zu verstehen
  • diese vergangenen Verletzungen und Konflikte in der therapeutischen Beziehung aufzuarbeiten und zu bewältigen
  • mithilfe der Psychotherapie zu analysieren, wie genau Ihr Verhalten heute von diesen Problemen beeinflusst wird
  • Ihnen zu helfen, in sich die Ressourcen zu finden, die zur Keimzelle eines neuen Erlebens und Handelns werden können
  • und diese neuen Verhaltensweisen auszuprobieren und zu stabilisieren

Dabei schöpfe ich unter anderem aus den Methoden der Tiefenpsychologischen Transaktionsanalyse und der Psychodynamisch Imaginativen Traumatherapie.

In der Tiefenpsychologischen Transaktionsanalyse verschmelzen gewissermaßen Ansätze der Tiefenpsychologie und der Verhaltenstherapie miteinander. Wir reflektieren und analysieren gemeinsam, wie Sie Ihre Wirklichkeit und die Beziehungen zu den Menschen in Ihrem Leben wahrnehmen. Gibt es Muster, die immer wieder auftreten, die Sie in Ihrer Freiheit, befriedigende Beziehungen zu gestalten, erheblich einengen? Solche Muster sind oft darauf zurückzuführen, dass Sie hier quasi nicht als reifer Erwachsener, sondern als das Kind, das Sie einmal waren, agieren – oder auch als Ihre internalisierten Eltern. Im Gespräch können wir diese Muster bis zu ihren Ursprüngen verfolgen. Gemeinsam entwickeln wir die neuen Sicht- und Erlebensweisen, die Ihrem Erwachsenen-Ich angemessen sind und Sie befähigen, selbstbestimmt am Leben teilzunehmen und freie emotionale Beziehungen einzugehen.

In einem Vertrag klären wir, was Ihre Ziele für unsere gemeinsame Arbeit sind, und welche Rolle Sie mir dabei als Psychotherapeutin zuweisen. Je nach Ihren Bedürfnissen können wir auf schnellere Ergebnisse im Hier und Jetzt orientieren – oder auf ein tieferes Ausloten der an der Wurzel Ihrer Schwierigkeiten liegenden Beziehungskonflikte.