Mag. Michaela Neufeldt-Schoeller, Psychotherapeutin in Wien 18

Wenn Albträume das Leben beeinflussen

Vor allem Menschen mit posttraumatischer Belastungsstörung oder Menschen unter Stress erleben öfter Albträume. Auch blutdrucksenkende Mittel, Antidepressiva oder Alkohol können Albträume begünstigen. Erfahrene Psychotherapeuten oder Schlafmediziner können die schrecklichen Träume – oder den Umgang damit – behandeln.

Lesen Sie den interessanten Artikel von Elena Zelle in „Die Welt“ hier.

Diese Seiten und Beiträge könnten Sie auch interessieren: Angst | Panikattacken | Zu wenig Schlaf kann viele chronische Leiden bringen | Im Teufelskreis der Angst

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.